<    Überblick    >

29.05.2022       Hilfe für Menschen an der ehemaligen Front
Organisation: FBKO

 

Die Dörfer Jewgenowka und Nowomajorsk bilden die Grenze der Gebiete Donezk und Saporoschje. Die Dörfer wurden am 13. März befreit, aber außer Elena und Yulija ist noch nie jemand mit Hilfe zu ihnen gekommen.

5 km insgesamt waren dort Stellungen ukrainischer Nationalisten. Es gibt keinen Strom, kein Wasser, keinen Laden, kein Brot, keine Apotheken. Im Dorf leben nicht nur alte Leute, sondern auch junge Leute, viele Kinder. Diesmal brachten wir den Bewohnern Brot, Babywindeln, Babynahrung und -nahrung, Spielzeug, Lebensmittel, Körperpflege- und Haushaltschemikalien, Kleidung und Schuhe.

Jede Familie erhielt ein Lebensmittelpaket und andere Hilfsgüter.

Danke an die Abgeordnete der Duma der Russischen Föderation Yana Lantratova, Yevgeny Klenin aus Großbritannien, Nikolai Endegor aus Frankreich, Margarita Baulina aus der Schweiz für Lebensmittel, Brot und Wasser. Danke an Salomat Amoeva und ihre feenhaften Freunde, die National Resources Foundation, das Unternehmen Kribrum für Kleidung, Schuhe, Babynahrung, Windeln, Spielzeug, Schreibwaren und Haushaltsbedarf, Danke an Friedensbrücke aus Deutschland für die Finanzierung der Transportkosten.




<    Überblick    >

 

 

 
Spenden

Spenden via Überweisung:

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.
Volksbank Berlin
IBAN: DE56100900002582793002
BIC: BEVODEBB

Jetzt spenden mit

 

Für Überweisungen aus Russland:

Empfänger: Liane Kilinc – мост мира

сбербанк

Konto Nr. 2202 2053 0532 2221

 

Aktuelles

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V. • Handy: +49 176 57340728 • E-Mail: friedensbruecke[at]gmx.de 

 

Sitemap