Leitbild & Satzung

Die Friedensbrücke e.V. als gemeinnütziger Verein, ist eine Gemeinschaft von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Spendern und Förderern, die sich in den Dienst der Hilfe für Menschen stellt, die durch Kriege und Katastrophen in Not geraten sind.

Wir verstehen uns dabei als Vermittler zwischen hilfsbereiten Menschen, Institutionen und den Betroffenen, indem wir auf konkrete Notlagen aufmerksam machen, Ressourcen mobilisieren und effektive Hilfe leisten. Dabei liegt unser Fokus vor allem auf den Kindern in den Krisenregionen, die am Meisten unter den Situationen und Folgen des Krieges leiden. Daher legt die Friedensbrücke Wert auf nachhaltige Unterstützung der Betroffenen und arbeitet dabei mit Institutionen zusammen, die direkt vor Ort in den Krisenregionen tätig sind.

 

Die Basis für unser Wirken sind

 

Menschlichkeit
Wir bieten den Betroffenen in Kriegsgebieten aktive Unterstützung, um menschliches Leiden in Kriegsgebieten zu vermeiden und zu lindern.

 

Unparteilichkeit
Alle Betroffenen haben den gleichen Anspruch auf Hilfe, ohne Ansehen der Nationalität, des Geschlechts, der sozialen Stellung oder der Religion.

 

Neutralität
Die Friedensbrücke e.V. enthält sich der Teilnahme an religiösen, politischen oder ideologischen Auseinandersetzungen und arbeitet ausschließlich mit Organisationen, die nach dem gleichen Prinzip agieren.

 

Unabhängigkeit
Die Friedensbrücke e.V. ist unabhängig.

 

Transparenz
Die Friedensbrücke garantiert Transparenz über die internen Prozesse,  weil Vertrauen das Wichtigste im Bereich der humanitären Hilfe ist und nur Transparenz dieses Vertrauen schafft.